Stoffwechsel

Stoffwechsel im Gleichgewicht: für eine gute Gesundheit.

Guter Stoffwechsel, schlechter Stoffwechsel, den Stoffwechsel ankurbeln, anregen, antreiben... Was genau ist eigentlich der Stoffwechsel?

Unter Stoffwechsel (oder Metabolismus) versteht man die biochemischem Vorgänge innerhalb unserer Zellen. Dort werden die Bestandteile der zugeführten Nährstoffe verstoffwechselt – besser: abgebaut und zu neuen Produkten aufgebaut.
So verarbeitet unser Körper die ihm zugeführten Nährstoffe, Vitamine, Mineralien und Spurenelemente und hält die Vielzahl lebensnotwendiger Vorgänge und Funktionen unseres Körpers aufrecht. Ebenfalls wichtig sind für den Stoffwechsel sind Hormone und Enzyme. Denn gesteuert wird der Stoffwechselprozess überwiegend durch das Hormon- und Nervensystem - die Umweltfaktoren wie die Temperatur usw. beeinflussen dabei den Stoffwechsel. Ein Grund warum wir im Winter schlapper und müder sind. Die Leber ist unser wichtigstes Körperorgan für den Stoffwechsel.

Damit unser Körper alle seine Aufgaben erfüllen kann, benötigt er Energie, die er aus den Makronährstoffen Kohlenhydrate, Eiweiße und Fette gewinnt. Mit der Verdauung werden sie in ihre Bestandteile zerlegt. und so klein gespalten, dass der Darm sie aufnehmen und ins Blut überführen kann. Das Fett wird für das Blut extra transportfähig gemacht. Der Blutkreislauf schleust die Nährstoffe in sämtliche Zellen des Körpers

Stoffwechselstörungen
Eine Stoffwechselstörung liegt vor, wenn die Verwertung einzelner Nährstoffe nicht richtig funktioniert und die Substanz nicht dort ankommt, wo sie gebraucht wird. Eine typische Krankheit aufgrund von Stoffwechselstörungen ist die Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus)

Blut-Dunkelfeldaufnahmen zur Erkennung von Parasiten

durch die mikroskopische Beurteilung ihrer Blutzellen können wir präzise individuelle Information zu folgenden gesundheitlichen Fragestellungen geben:
· Zustand und Funktionsfähigkeit der Blutzellen
· Aktivität des Immunsystems
· Befall von Krankheitserregern ( Bakterien, Parasiten, Viren)
· Stoffwechselstörungen
· degenerative Krankheitsprozesse bis hin zur Tumorbildung
· Umweltbelastungen: Freie Radikale, Schwermetalle(Quecksilber/Amalgam),Umweltgifte
· Ernährungsbedingte Störungen
· Fett- / Eiweißüberlastung
· Streß-Schädigung
· Kontrolle der Auswirkung von schulmedizinischen und naturheilkundlichen Therapien
· Krebstherapie-Verlaufskontrolle
Dieses konnten wir in der langjährigen Praxis durch jeweilige schulmedizinische Diagnostik belegen.

Die Stärke ist die Erkennung der Ursachen von schwierig diagnostizierbaren Beschwerden,wie Müdigkeit, Energiemangel, Leistungsverlust und Infektanfälligkeit.
Der Nutzen der Dunkelfeldanalyse mit Fotodokumentation liegt vor allem in der visuellen
Betrachtungsmöglichkeit für Sie.
Schützen sich vor gesundheitlichen Risiken oder kommen so Ihren gesundheitlichen Problemen auf die Spur!

Nierenprofil für mehr Dynamik und Leistungsfähigkeit

Sie leiden unter Erschöpfung, Schwäche und Rückenschmerzen? Sie sind apathisch und lustlos?
Eine Ursache könnte die Niere und ihre Funktion sein. Bereits viele Kinder leiden heute schon früh unter diesen Symptomen.

Zunächst erstellen wir für Sie ein umfassendes Nierenprofil mit Laborwerten aus dem Blut und Urin  mit Diagnose und Therapieempfehlung.

Laborwerte die wir ermitteln: Blut: Blutbild, CRP, Kreatinin, Harnstoff, Harnsäure, Blutzucker, Gesamteiweiß, Natrium, Kalium, Calcium, Phosphat, Urinprofil, Urinstatus

Leberprofil - für Fitness und Gesundheit

Mit einer gesunden gut funktionierenden Leber bleiben Sie fit und gesund bis ins hohe Alter

Die Leber ist unser schwerstes und vielfälltigstes Organ. Sie ist die Stoffwechselzentrale, filtert täglich 1500 Liter Blut, und verwertet Nährstoffe wie Kohlehydrate, Eiweiße und Fette. Gleichzeitig "entsorgt" sie Stoffwechselmüll, Schwermetalle, Umweltstoffe, Medikamente, produziert Stoffe für die Blutgerinnung, Eiweiße, Zucker, Fette, Hormone und beeinflußt die Blutzusammensetzung.

Fühlt sich Ihre Leber wohl oder leiden Sie unter Müdigkeit, Depression, Konzentrationsmangel, Anämie, Schlafstörung, Kopfschmerzen?
Verschaffen Sie sich Gewissheit mit einem umfassenden Leberprofil.

Wir bestimmen Totalprotein, Albumin, GOT, GPT, GGT, BILI, alkalische Phosphatase, CHE, LAP, GLDH und Eiweißelektrophorese.

Darm-Check-UP

Ein gesunder Darm bildet die Grundlage für einen gesunden Körper
Mehr als 30 % der Bevölkerung haben eine gestörtes Gleichgewicht der Darmkeime. Durch das Übergewicht krankheitsfördernder Darmbakterien, gelangt Sauerstoff nicht mehr in ausreichender Menge ins Gewebe. Gift- u. Abfallstoffe werden nicht mehr schnell genug abgebaut und ausgeschieden.

Es kommt zwangsläufig zur Selbstvergiftung des Körpers.

Vitalitätsverlust, Müdigkeit, Depressionen, Konzentrationsmangel, Aggressivität und Angstzustände können die Folge sein.

Krankheiten, wie Infektionen, Entzündungen, Rheuma, Polyarthritis, Akne, Psoriasis, andere Hauterkrankungen sowie hoher Blutdruck, Migräne, Allergien und viele andere Beschwerden werden heute einem nicht funktionierenden Darm zugeordnet.

Mit einem Stuhltest erhalten Sie Gewißheit über ihre Darmgesundheit.
Verschaffen Sie sich weitere Sicherheit mit unserem neuen Früherkennungstest für Darm-Krebs, sowie für Magenkrebs!

Herz-Check-UP

Das Herz ist der Motor unseres Kreislaufs und hält unermüdlich unser Blut in Bewegung und versorgt dadurch unsere lebenswichtigen Organe. Solange alles in Ordnung ist. Und das soll möglichst bis ins hohe Alter so bleiben. Dafür empfehlen wir unseren regelmäßigen Herz-Check-UP zur frühzeitigen Erkennung von Risikofaktoren wie:

    Herzinfarkt
    Schlaganfall
    Alzheimer
    Arteriosklerose

Untersucht werden spezielle Herzparameter wie Homocystein (Früherkennung), Myoglobin, Troponin T, sowie die klassischen Werte wie CPK, CK-MB, HBDH, LDH, GOT und GPT
Sinnvoll ist meist auch eine Mikronährstoffanalyse zur Bestimmung der Vitamine und Mineralien für einen gesunden Herzrythmus.
Verschaffen Sie sich Gewissheit  Machen Sie einen regelmäßigen Herz Check-up (mind. alle 24 Monate) zur Ihrer persönlichen Herzensangelegenheit.